Bewerbung Bachelorstudiengang Chemieingenieurwesen

Eignungsfeststellungsverfahren für den Bachelorstudiengang Chemieingenieurwesen an der TU München
    

Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber,

vielen Dank für Ihr Interesse am interdisziplinären Bachelor-Studiengang Chemieingenieurwesen an der Fakultät für Chemie der Technischen Universität München.

Hinweis für Bewerbungen für ein höheres Fachsemester:
Auch für den hier geschilderten Fall ist es notwendig, dass Sie sich für den Studiengang Chemieingenieurwesen an der TUM ganz normal bewerben, wie es weiter unten beschrieben ist. Dieser Punkt hier ist nur relevant, wenn Sie Leistungen aus einem anderen Studiengang (an der TUM oder einer anderen Hochschule im In- oder Ausland) haben, die zu einer Anrechnung auf Leistungen des Bachelorstudiengangs  Chemieingenieurwesen der TUM führen können. Wenn diese Anrechnungen einen Creditumfang von mindestens 22 Credits erreichen, kann eine Einstufung in ein höheres Fachsemester erfolgen und damit ist eine Bewerbung und ein Beginn auch zum Sommersemester möglich. In der Fakultät für Chemie ist es notwendig, diese Höherstufung vor der Einreichung der Bewerbung vorab von der Fakultät feststellen zu lassen. Im Bewerbungsportal von TUMonline muss allerdings für Sie mindestens eine Bewerber- bzw. Antragsnummer angelegt sein. Kontaktieren Sie für diese Feststellung das Studien- und Prüfungsbüro (siehe auch Öffnungszeiten) Chemie-Ingenieurwesen. Für Bewerber aus einem ausländischen Studiengang ist dabei ein Formblatt für die Notenumrechnung notwendig.
Eine besondere Situation entsteht, wenn Sie sich aus einem namensgleichen Studiengang (also einem Studium Chemie-Ingenieurwesen) an einer anderen deutschen Universität heraus bewerben. Semestereinstufung und Anrechnungen erfolgen dann "von Amts wegen". Sie nehmen dann in gewissem Sinne Ihre Historie aus dem Vorstudium vollständig an die TUM mit. Stehen Sie beipielsweise zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung im zweiten Fachsemester eines Chemie-Ingenieurstudiums beginnen Sie an der TUM dann automatisch im dritten Fachsemester, unabhängig davon wieviel Leistungen Sie bereits mitbringen. Das kann prüfungsrechtliche Folgen haben. Hier ist es umso wichtiger, dass Sie bei einer solchen Bewerbung das Studien- und Prüfungsbüro kontaktieren.

 

Für den Studiengang Chemieingenieurwesen (Bachelor) wird ein Eignungsfeststellungsverfahren durchgeführt, sie müssen sich für diesen Studiengang an der TU München bewerben. Für diesen Studiengang gibt es keinen (lokalen) NC, eine zahlenmäßige Beschränkung der Studierenden gibt es also nicht. Über die Bewerbung entscheiden nur die Kriterien, welche in der Fachprüfungsordnung und der Satzung zum Eignungsfeststellungsverfahren für alle Bewerber gleich verankert sind. Die Bewerbungsfristen für Bachelorstudiengänge sind für das Wintersemester vom 15. Mai - 15. Juli und für das Sommersemester vom 15. November - 15. Januar. Studienanfänger können sich nur für das Wintersemester bewerben.

Alle Bewerbungen werden zentralisiert als Online-Verfahren (campus.tum.de) durchgeführt. Es muss dazu ein Account angelegt werden. Alle zunächst wichtigen Informationen zu Bewerbungen und zum Online-Verfahren erhalten Sie auf den Bewerbungs-Portalseiten der TUM. Insbesondere ausländische Bewerber sollten diese Portalseiten besuchen, um neben allen allgemein wichtigen Information insbesondere die Information für die notwendigen Sprachnachweise zu erhalten. Lesen Sie die dort gegebenen Informationen vor einer Bewerbung aufmerksam durch. Beachten Sie aber unbedingt, dass neben der online-Bewerbung zum Fristende der Bewerbung auch der schriftliche Antrag bei der TUM eingegangen sein muss.

Für das Eignungsfeststellungsverfahren gibt es eine Satzung zur Eignungsfeststellung(neue Fassung für Bewerbungen ab Wintersemester 2020/21). Alle Schritte des Verfahrens und die Berechnungsverfahren sind dort niedergelegt. Die BewerberInnen können damit bereits vorab recht sicher einschätzen, ob sie beispielsweise direkt in der 1. Stufe zugelassen werden können.

 

Die 2. Stufe des Verfahrens (Eignungsgespräche):

Bitte beachten Sie, dass die Organisation/Festlegung der Terminvorschläge für das Eignungsfeststellungsgespräch möglicherweise anders erfolgen wird als es Ihnen vielleicht im Bewerbungsportal vermittelt wird.

Die Gesprächstermine für die Bewerbung zum Wintersemester liegen in der Regel auf einem Montag oder Freitag der letzten Julitage und in der ersten Augustwoche (längstens bis z.  B. 10.8.):

Weiterhin ist um den 15. - 20. September vorzugsweise für ausländische Bewerber und Bewerberinnen ein einmaliger Sondertermin vorgesehen. Dieser Septembertermin kann in besonderen Ausnahmefällen und in nur sehr begrenztem Umfang als Ausweichtermin für die Augusttage in Frage kommen.
Als Standard werden aber die Termine im August angesetzt. Es besteht aus organisatorischen Gründen keine Möglichkeit für einen Wunschtermin aus diesen Terminen.
Halten Sie sich diesen Zeitraum also bitte unbedingt frei, wenn Sie mit einem Eignungsfeststellungsgespräch rechnen.

Haben Sie Fragen zum Eignungsfeststellungsverfahren oder zum CIW-Studium, zögern Sie nicht auch die Ansprechpartner der Fachschaft Chemie, der Studentenvertretung, zu kontaktieren. Kontaktieren Sie bei Fragen bitte die Studienberater zum Studium in Chemie-Ingenieurwesen.