Bachelorstudiengang Chemieingenieurwesen

Beachten Sie, dass für diesen Studiengang ein Eignungsfeststellungsverfahren durchgeführt wird. Sie müssen sich zunächst online und schriftlich für den Studiengang Chemie-Ingenieurwesen Bachelor bewerben (nähere Informationen zur Bewerbung). Bitte beachten Sie unbedingt die Bewerbungsfrist (15. Juli jeweils für das Wintersemester).

Mit Beginn des Wintersemesters 2019/20 wurde die Fachprüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang neu formuliert und angepasst. (Download der Prüfungsordnungen siehe unten).

Eine kurze Zusammenstellung der Fächer in jedem Semester des Studiengangs bietet die

Fächerübersicht (Studienbeginn ab WS 19/20)
bzw.
Fächerübersicht (Studienbeginn bis WS 18/19, PO 2012 mit letzter Änderungssatzung vom 29.9.2016).
 


Im Studium ist ein Praktikumsabschnitt ("Industriepraktikum"), der außerhalb der Hochschule in der Industrie zu absolvieren ist, vorgesehen (nur noch für Studienbeginn bis einschließlich Wintersemetser 2018/19 verpflichtend).
Hierzu ein wichtiger Hinweis: Es ist nicht notwendig und keine Bedingung für den Bachelorstudiengang Chemiegenieurwesen der TUM vor dem Studium einen Teil oder gar den gesamten Praktikumszeitraum abzuleisten. Die ausführlicheren Modalitäten zur Organisation und Durchführung des Praktikums können in der Praktikumssatzung (Stand: 13.03.2009) nachgelesen werden. Bitte auf der Seite zur Praktikantenstelle auch den dortigen Hinweis hinsichtlich Bestätigungen zum Industriepraktikum beachten.
 

Informationen zur Bachelor's Thesis

Ohne Zulassung darf keine Thesis begonnen werden.

Ab Erreichen von 120 ECTS und Immatrikulation ins 5.Fachsemester dürfen Sie die vorzeitige Zulassung zur Bachelor’s Thesis beantragen.

Sie müssen die Bachelor's Thesis beginnen, wenn Sie alle anderen Leistungen erfolgreich abgelegt haben. Sie müssen dann innerhalb von sechs Wochen die Thesis beginnen. Es gelten dafür die Prüfungstermine für die Leistungen, nicht die Bekanntmachung der Ergebnisse. Auch hierfür beantragen Sie die Zulassung zur Bachelor’s Thesis.
Antragstellung erfolgt jeweils per formloser Email beim Studien- und Prüfungsbüro CIW.
Hierbei bitte im Betreff angeben: Zulassung Thesis „Nachname“.

Die Zulassung sollte frühestens 2 Wochen vor geplantem Beginn der Thesis beantragt werden und wird aktuell direkt an den Lehrstuhl geschickt.

Sie reichen die Zulassung an den betreuenden Lehrstuhl weiter, der dann die Anmeldung beim Prüfungsausschuss CIW veranlasst.

Die fertige Arbeit legen Sie bitte fristgerecht im Studien- und Prüfungsbüro vor. Dort wird die fristgerechte Abgabe im Prüferexemplar der Thesis bestätigt.
Der Prüfungsausschuss verlangt dabei auch die Abgabe einer Kopie des Deckblatts mit dem Titel der Abschlussarbeit.

Der PA CIW behält kein Exemplar. Sie dürfen Ihre Abschlussarbeit an allen Lehrstühlen und Fachgebieten der Fakultäten Maschinenwesen und Chemie anfertigen; vorausgesetzt die Thematik entspricht dem Ausbildungs-/Berufsbild eines Chemieingenieurs.

Eine Bachelor’s Thesis darf nicht extern in der Industrie angefertigt werden! Auch nicht unter TUM-seitiger Betreuung eines Professors der Fakultäten CH oder MW

Formalia zur Bachelor's Thesis:

Auf dem Deckblatt ist die Arbeit mit „Bachelor’s Thesis“ bezeichnet, nicht mit Bachelorarbeit. Ein Zusatz sinngemäß wie "... zur Erlangung des Grads Bachelor of Science" ist streng genommen nur korrekt, wenn die Thesis tatsächlich die letzte noch nötige Leistung im Studiengang darstellt.

Die Thesis enthält einen Abstract in englischer Sprache bei einer deutschen Arbeit oder umgekehrt.
Die Thesis beinhaltet eine Selbstständigkeitserklärung.
Sie reichen eine fest gebundene Arbeit ein (Ringbindung z.B. ist nicht erlaubt).

Arbeitsumfang 12 ECTS = 360 Stunden Bearbeitungszeit, längstens 3 Monate

Weiterhin bitte beachten:

  • Antrag (downloadbar im Formularbereich) auf eine einmalige Verlängerung um max. 4 Kalenderwochen nur aus Gründen, die nicht in der Verantwortung des Studierenden liegen, möglich. Urlaub des Betreuers, Klausuren oder ähnliches werden nicht als Gründe anerkannt.
  • Das Studien- und Prüfungsbüro bestätigt die Verlängerung nicht. Es erfolgt lediglich Kontaktaufnahme im Falle von Ablehnung oder Änderung der angegebenen Fristen.
  • Krankheit, Unfall unterbricht die Bearbeitungszeit der Thesis. Hierzu müssen Sie unverzüglich bei Beginn einer Krankheit über 3 Tagen sowohl den betreuenden Lehrstuhl als auch das Studien- und Prüfungsbüro über die Krankheit informieren. Hierzu bitte die entsprechende Krankmeldung einreichen. Vorab auch gerne als Scan. Die Arbeit wird bis zum Ablauf der Krankmeldung unterbrochen und die Frist läuft ab Wiederaufnahme weiter. Das Studien- und Prüfungsbüro teilt Ihnen das neue Abgabedatum mit.
     

Links auf Prüfungsordnungen

Hinweis: Die hier verfügbaren Fachprüfungsordnungen sind auch auf den Portalseiten der TUM verfügbar (Fachprüfungsordnungen). Dort sind stets die gültigen bzw. "amtlichen" Prüfungsordnungen hinterlegt, vor allem auch mit allen eventuell bereits vorliegenden Änderungssatzungen. Zur Sicherheit bitte die oben direkt angebotenen Prüfungsordnungen mit den Portalseiten prüfen.

Bitte unbedingt auch die Allgemeine Prüfungs- und Studienordnung (APSO) beachten. Die Fachprüfungsordnungen (FPSO) verweisen in vielen Dingen (hier besonders die Studienfortschrittskontrolle sowie Prüfungswiederholungen, Fristen etc.) auf diese APSO. Für alles, was die FPSO nicht direkt regelt gilt die APSO.

Für den Bachelorstudiengang gibt es ein Verfahren zur Eignungsfeststellung. Dafür gibt es eine Satzung).


Zurück nach oben