Prof. Dr. Cathleen Zeymer

Homepage

TUMonline

Forschungsgebiete

Prof. Zeymer (*1985) forscht auf dem Gebiet der künstlichen Metallenzyme. Diese Katalysatoren vereinen die Reaktivität von Metallkomplexen mit der Selektivität von Proteinen. Sie werden rational designt und mittels gerichteter Evolution im Labor für bestimmte chemische Reaktionen optimiert. Als Startpunkt für die Entwicklung solcher Enzyme nutzt die Gruppe von Prof. Zeymer sowohl natürlich vorkommende Proteine als auch de novo Proteingerüste, die am Computer entstehen. Neben Anwendungen in der Biokatalyse steht die detaillierte Untersuchung von Struktur und Mechanismus der künstlichen Metallenzyme im Fokus der Forschung.

Prof. Zeymer studierte Chemie an der Technischen Universität Dresden und der University of California Berkeley. Sie promovierte anschließend in Biochemie/Biophysik am Max-Planck-Institut für medizinische Forschung in Heidelberg. Als Postdoktorandin wechselte Prof. Zeymer 2015 an die ETH Zürich und leitete dort seit 2018 eine unabhängige Nachwuchsgruppe. 2020 wurde sie als Tenure Track Assistant Professor (W2) für Proteinchemie an die TUM berufen.