Manchot-Forschungsprofessuren

Die Jürgen Manchot-Stiftung verleiht die Wilhelm Manchot-Forschungsprofessur jährlich an herausragende Chemiker. Neben der Würdigung des wissenschaftlichen Werkes ermöglicht die Stiftung die Lehrtätigkeit des Preisträgers an der Chemie-Fakultät der TU München. Die Auszeichnung erinnert an den Chemiker Wilhelm Manchot (1869 – 1945), der von 1914 bis 1935 Professor und Direktor des Anorganisch-Chemischen Instituts der damaligen Technischen Hochschule München war. Herausragend sind auch seine Verdienste als Hochschullehrer. Er übersetzte das bis heute unter der Bezeichnung „Hollemann-Wiberg" jedem Studenten bekannte Standardwerk der Anorganischen Chemie ins Deutsche.

1991: Prof. Olivier Kahn , Université de Paris-Sud, Frankreich
1992: Prof. John P. Fackler, Jr., Texas A&M University, College Station, USA
1993: Prof. Robin K. Harris, University of Durham, England
1994: Prof. Walter G. Klemperer, University of Illinois at Urbana-Champaign, USA
1995: Prof. D. Michael P. Mingos, Imperial College, London, England
1996: Prof. Joel S. Miller, University of Utah, Salt Lake City, USA
1997: Prof. Robert M. Waymouth, Stanford University, Stanford, USA
1998: Prof. Masato Tanaka, National Institute of Research, Tsukuba, Japan
1999: Prof. Michael R. Zalutsky, Duke University Medical Center, Durham, USA
2000: Prof. Konrad Seppelt, FU Berlin
2001: Prof. Jochen Stark, Bauhaus - Universität, Weimar
2002/03: Prof. Andreas Pfaltz, Universität Basel, Schweiz
2003/04: Prof. Enrique Iglesia, University of California, Berkeley, USA
2004/05: Prof. Abraham Nitzan, Tel Aviv University, Israel
2006: Prof. Achim Müller, Universität Bielefeld
2008/09: Prof. Sir John M. Thomas, University of Cambridge, UK
2009: Prof. Sir Alain R. Fersht, University of Cambridge, UK
2010: Prof. Tobin Marks, Northwestern University, Illinois, USA
2011: Prof. Herbert Waldmann, Max-Planck-Institut, Dortmund
2012: Prof. Helmut Schwarz, TU Berlin
2013: Prof. James A. Dumesic, University of Wisconsin–Madison, USA
2014: Prof. Christian Hertweck, Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie, Jena
2015: Mercouri Kanatzidis, Northwestern University, Illinois, USA
2016: Prof. Dr. Nenad M. Marković, Argonne National Laboratory, USA
2017: Prof. Phil S. Baran, The Scripps Research Institute, La Jolla, USA